Nikolausaktion

  • Was ist das?
  • Pfarreiengemeinschaft

Bei der Nikolausaktion kommen Darsteller, als Nikolaus verkleidet, in die Familien, erzählen die Geschichte des Heiligen, hören den Lieder und Gedichten der Kinder zu und überreichen Geschenke, die sie zuvor (heimlich) von den Eltern der Kinder bekommen haben.

Die Nikolausaktion legt Wert darauf, dass der Heilige als Kinderfreund dargestellt wird (nicht als Erziehungshelfer, vor dem die Kinder Angst haben müssen!).

In unserer Pfarreiengemeinschaft gibt es zwei Nikolausaktionen:

Die eine wird vom Kath. Junggesellenverein Leubsdorf 1733 e.V. für Leubsdorf organisiert (s. "Leubsdorf").

Die andere wurde 1996 von der Kath. Jugend Rheinbrohl initiert und kann von allen Familien unserer Pfarreiengemeinschaft "gebucht" werden (s. "Pfarreiengem.").

Dankeschönbrief: Kirstins Weg

Liebe Vertreter des Bischofs Nikolaus,                                 

herzlichen Dank für die großzügige Spende anlässlich der Nikolausaktion in Rheinbrohl.

Kirstins Weg, Verein zur Förderung der Krebsmedizin, wurde im Juni 1996 gegründet. Seither setzt sich der Förderverein mit großem Erfolg für die Entwicklung neuer Behandlungsstrategien und -konzepte bei Krebserkrankungen ein. Viele Teilerfolge, die bei den geförderten Projekten erreicht werden konnten, sind letztendlich durch Ihre finanzielle Unterstützung (Mitgliederbeiträge und Spenden) möglich geworden. Dafür möchte ich mich bei Ihnen, auch im Namen der an krebserkrankten Menschen, auf das herzlichste bedanken.

In der Zeitschrift "Wegweiser" wurden in den vergangenen Jahren immer wieder über die Fortschritte und den Verlauf von Studien und Projekten berichtet, sodass Sie sich stets ein Bild darüber machen konnten, was mit Ihren Spendengeldern geschieht.

Es ist schon eine große Verantwortung, Projekte zu fördern und deren Entwicklungen im Auge zu halten. Aus diesem Grund lässt sich der Vorstand des Fördervereins regel-mäßig Berichte über den aktuellen Stand der Förderprojekte vorlegen, um die weitere Förderwürdigkeit zu prüfen.

Das Spendenaufkommen von fast 6 Millionen EURO seit Bestehen des Vereins verpflichtet uns im besonderen Maß, die uns anvertrauten Spendengelder im Sinne der von krebserkrankten Menschen einzusetzen.

Wir würden uns freuen, wenn Sie uns auch weiterhin bei der wichtigen Aufgabe, ein wirkungsvolles Mittel gegen die furchtbare Krankheit Krebs zu finden, durch Ihre Spenden unterstützen könnten.

Mit freundlichen Grüßen                  Gerd Dieh, 1. Vorsitzender     (www. kirstins-weg.de)

 

Sankt Nikolaus kam in unser Haus! - Bericht 2018

Sankt Nikolaus besuchte 6., 8. und 9. Dezember Familien in Leutesdorf und Rheinbrohl, sowie die Kolpingsenioren Rheinbrohl und den Sportverein Leutesdorf.

Dank vieler Spenden sind € 451,02 zusammengekommen, in diesem Jahr für folgende Projekte:
Förderverein für das Zentrum Sanctae Crucis e.V. Montenegro (Partnerprojekt mit Leutesdorf),
sowie für „Kirstins Weg“. (Verein zur Förderung der Krebsmedizin e.V., Neuwied).

Ganz herzlichen Dank sage ich zunächst allen Spendern und natürlich den Nikolausdarstellern, ihren Begleitern, sowie dem Nikolausbüro in der Delmondstraße, die mit viel Engagement und vor allem Liebe Gottes gute Nachricht durch die Geschichten des Heiligen aus Myra den Menschen von heute verkünden.

Ein Dankeschön gilt auch all denen, die uns Jahr für Jahr die Kostüme zur Verfügung
stellen.

Im Namen des Nikolaus-Teams: Regina Schmitz, Gemeindereferentin

 

Sankt Nikolaus kam in unser Haus! - Bericht 2017

Sankt Nikolaus besuchte vom 3. bis 4. Dezember und an weiteren Terminen u.a. eine Klasse im Wald, Familien in Leutesdorf und Rheinbrohl und den Sportverein Leutesdorf.

Dank vieler Spenden sind € 479,00 zusammengekommen, in diesem Jahr für folgende Projekte:
Förderverein für das Zentrum Sanctae Crucis e.V. Montenegro (Partnerprojekt mit Leutesdorf),
sowie für "Verein zur Betreuung blinder und sehbehinderter Kinder e.V". (Neuwied-Feldkirchen).

Ganz herzlichen Dank sage ich zunächst allen Spendern und natürlich den Nikolausdarstellern, ihren Begleitern, sowie dem Nikolausbüro in der Delmondstraße, die mit viel Engagement und vor allem Liebe Gottes gute Nachricht durch die Geschichten des Heiligen aus Myra den Menschen von heute verkünden.
Ein Dankeschön gilt auch all denen, die uns Jahr für Jahr die Kostüme zur Verfügung stellen.

Im Namen des Nikolaus-Teams: Regina Schmitz, Gemeindereferentin

 

Sankt Nikolaus kam in unser Haus! - Bericht 2016

Sankt Nikolaus besuchte - mit neuer Kleidung ausgestattet - vom 3. bis 6. (und am 10.) Dezember 2016 den Sportverein Leutesdorf, die Kolping-senioren Rheinbrohl, ein erstes und ein viertes Schuljahr und ca. 60 Familien in Bad Hönningen, Leutesdorf und Rheinbrohl.

Dank vieler Spenden sind € 691,00 zusammen gekommen, in diesem Jahr für folgende Projekte:
Förderverein für das Zentrum Sanctae Crucis e.V. Montenegro (Partnerprojekt mit Leutesdorf),
sowie für "Aktion Benni & Co. e.V." (Verein zur Förderung der Forschung von Therapie-möglichkeiten der >Duchenne-Muskeldystrophie – DMD< und zur Unterstützung der von dieser Krankheit betroffenen Kinder und deren Familien).

Ganz herzlichen Dank sage ich zunächst allen Spendern und natürlich den Nikolausdarstellern, ihren Begleitern, sowie dem Nikolausbüro in der Delmondstraße, die mit viel Engagement und vor allem Liebe Gottes gute Nachricht durch die Geschichten des Heiligen aus Myra den Menschen von heute verkünden.

Ein Dankeschön gilt auch all denen, die uns Jahr für Jahr die Kostüme zur Verfügung
stellen. Einen besonderen Dank sagen wir in diesem Jahr der Schreinerei Hermann, die drei Tage unentgeldlich daran gearbeitet hat, dass der Nikolausstab (s. Foto) von der unansehlich-gewordenen Farbschicht befreit wurde.

Im Namen des Nikolaus-Teams: Regina Schmitz, Gemeindereferentin