kfd - Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands

In unserer Pfarreiengemeinschaft gibt es fünf kfd-Gruppen:

  • kfd Leubsdorf

    Leitungsteam:
    Karin Breil
    Ursula Henn (Schriftfüherin, Verleih Kaffeemaschine)
    Annemie Kraus (Post- und Mailanschrift für Dekanat, Pfarrei etc.)
    Klaudia Schneider
    Roswitha Schoop
    Kati Stümper (Kassiererin)
    Martina Stüber (geistl. Begleitung)

  • kfd Bad Hönningen

    Leitungsteam:
    Gisela Linnig (Vorsitzende)
    Rita Sieburg (Kassenführung)
    Rosel Arndt (Schriftführerin)
    Martina Dommermuth und Ingrid Schmidt
      (Kontakte zu Pfarrei und Dekanat)
    Martina Stüber (geistl. Begleitung)

  • kfd Rheinbrohl

    Leitungsteam:
    Gerda Schneider
    Mechthilde Kruft
    Angelika Merz
    Martina Stüber (geistl. Begleitung)

  • kfd Hammerstein

    Leitungsteam:
    Heike Willscheid
    Marlene Zidek
    Beatrix Windheuser
    Jaqueline Thomas
    Mariola Stanowski
    Martina Stüber (geistl. Begleitung)

  • kfd Leutesdorf

    Leitungsteam:
    Ina Buchter
    Nadine Greindl
    Ursula Kamp
    Ingrid Meickmann
    Sonja Mertesacker
    Doris Schneider
    Inge Selt
    Martina Stüber (geistl. Begleitung)

Aktionen und Termine

  • Guter Start für kleine Füße - Unterschriften- + Babysöckchenstrick-Aktion (bis 26.5.)

    Der kfd-Diözesanverband Trier ruft unter diesem Stichwort alle Mitglieder und Unterstützer/innen zu einer Babysöckchen-Strickaktion und Unterschriftenaktion für eine wohnortnahe, verlässliche und sichere Geburtshilfe auf.

    Bis Ende Mai werden Unterschriften gesammelt und Babysöckchen gestrickt, die dann den Gesundheitsministerinnen von Rheinland-Pfalz und dem Saarland überreicht werden. Die Söckchen werden anschließend an Geburtshilfestationen, Geburtshäuser oder freie Hebammen verschenkt oder bei Veranstaltungen verkauft und der Erlös an Geburtshilfeprojekte in Deutschland gespendet.

    Die kfd Trier fordert mit dieser Aktion u.a. einen besseren Personalschlüssel für Hebammen in Kliniken, eine flächendeckende Hebammenhilfe, die Einführung eines Haftpflichtfonds und finanzielle Absicherung für freiberufliche Hebammen und die wohnortnahe Erreichbarkeit von Geburtshilfeeinrichtungen/Kliniken

    Bis zum 26. Mai liegen in allen Kirchen und im Pfarrbüro Unterschriftenlisten aus. Bis dahin können auch selbstgestrickte Babysöckchen im Pfarrbüro und bei den kfd-Gruppen vor Ort abgegeben werden. Weitere Informationen und Aktionen zum Thema bei den kfd-Gruppen vor Ort, bei Gemeindereferentin Martina Stüber und unter www.kfd-trier.de                  

    Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

  • Nachklang / Dank: Weltgebetstag (2019) und Aktion "Stifte machen Mädchen stark"

    Großen Anklang fanden die Gottesdienste und Begegnungen zum Weltgebetstag, die am 1. und am 8. März in unserer Pfarreiengemeinschaft (PG) gefeiert wurden. In diesem Jahr hatten Frauen aus Slowenien die Gebetsordnung vorbereitet. Die eingesammelte Kollekte von insgesamt 862,60 Euro unterstützt weltweit Projekte des Weltgebetstagskomitees, die die politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Rechte von Frauen und Mädchen nachhaltig unterstützen.

    Ein solches WGT-Projekt wurde im letzten Jahr auch mit der Aktion "Stifte machen Mädchen stark" von uns unterstützt. Es kamen in den PG Linz und Bad Hönningen 110 kg Stifte zusammen. Insgesamt wurden bei der Aktion mehr als 23 Tonnen Stifte gesammelt. Damit konnte das Projekt zur Schulbildung von Mädchen in Flüchtlingscamps im Libanon mit 33.000 Euro unterstützt werden.

    Ein ganz herzliches Dankeschön gilt allen, die mit viel Einsatz und Engagement jedes Jahr den Weltgebetstag vorbereiten und gestalten, allen, die mitfeiern und allen, die ihre Stifte für die Aktion gesammelt und gespendet haben.              Martina Stüber, Gemeindereferentin

  • Nachlese kfd-Wandermesse 2018

    Im September 2018 trafen sich zahlreiche kfd-Frauen aus dem ganzen kfd-Dekanat Linz in Rheinbrohl zur gemeinsamen Eucharistiefeier, in der der Dank für die Schöpfung gefeiert wurde, und zum anschließenden Beisammensein. Die Kollekte in Höhe von € 253,90 wurde dem Haus Heisterbach in Königswinter zur Verfügung gestellt. Dort unterstützt ein nur aus Spenden finanzierter Verein Mütter und ihre Kinder, die in Notsituationen geraten sind. Vielen Dank!

die kfd ist ...

  • mit einer halben Million Mitgliedern in 5.300 pfarrlichen Gruppen der größte Frauenverband und der größte katholische Verband Deutschlands.
  • eine Gemeinschaft, die trägt und in der Frauen in verschiedenen Lebenssituationen sich wechselseitig unterstützen.
  • ein Verband von Christinnen, die sich mutig und wirksam für andere einsetzen.
  • eine Weggemeinschaft in der Kirche, in der Frauen ihren Glauben neu entdecken und Kirche mitgestalten.
  • ein Verband, in dem Frauen Vielfalt erleben, u. a. durch Kontakte und Begegnungen mit Frauen anderer Konfessionen und Kulturen.
  • ein Forum für Initiativen im politischen Raum, in das jede Frau Vorschläge einbringen kann, Gesellschaft mitzugestalten.

Unser Leitbild: "kfd - leidenschaftlich glauben und leben"

Zehn Kernsätze beschreiben das Selbstverständnis des Verbandes:
> kfd - als katholischer Frauenverband eine kraftvolle Gemeinschaft.
> kfd - eine starke Partnerin in Kirche und Gesellschaft.
> kfd - ein Frauenort in der Kirche, offen für Suchende und Fragende.
> Wir machen die bewegende Kraft des Glaubens erlebbar.
> Wir setzen uns ein für die gerechte Teilhabe von Frauen in der Kirche.
> Wir schaffen Raum, Begabungen zu entdecken und weiterzuentwickeln.
> Wir stärken Frauen in ihrer Einzigartigkeit und in ihren jeweiligen Lebenssituationen.
> Wir engagieren uns für gerechte, gewaltfreie und nachhaltige Lebens- und Arbeitsbedingungen in der Einen Welt.
> Wir handeln ökumenisch und lernen mit Frauen anderer Religionen.
> Wir fördern das Miteinander der Generationen.