Kinderkirche Rheinbrohl

Kindern Gottesdienst, Kirche und Glauben nahe zu bringen, das ist das Anliegen des Kinderkirche-Teams.

Zehn Erwachsene haben sich Anfang 2017 zusammen gefunden, damit Kinderkirche weitergeht, wenn auch anders.
Ziel: mindestens 1x im Monat gibt es in Rheinbrohl bzw. der Pfarreiengemeinschaft eine Aktion, einen Gottesdienst, ... für Kinder (und Familien), u. a. mit der Kinderkirche.

Weitere Interessierte sind herzlich willkommen!


Und hier finden Sie / findet Ihr die geplanten Aktionen der Kinderkirche:

Singende Kinderkirche

unter der Leitung von Christina Gauer und Anke Homann-Reither

Wenn es eine Kinderkirchenzeit während eines Gottesdienstes gibt, singt dieser kleine Chor meist auch ein Lied im Gottesdienst.

Die "Singende Kinderkirche" trifft sich samstags (14-tägig) von 10:00 bis 11:15 Uhr.

Weitere Sängerinnen und Sänger sind herzlich willkommen!

(Foto: Andreas Kossmann
Zum Bild: Ortsbürgermeister Oliver Labonde überreichte die neuen T-Shirts an die "Singende Kinderkirche". Vergrößerung bei Klick auf das Bild.)


Nächste Termine der "Singenden Kinderkirche):
- 19.05. oder 26.05. evtl. Treffen mit den Bemmschlägern
- 15.06. oder 29.06. Singende Kinderkirche
- 30.06. Auftritt??

Weitere Aktionen im Jahr (durch andere Teams usw. gestaltet):
Familiengottesdienst zu Erntedank, Kinderkrippenfeier, Sternsingergottesdienst, Gottesdienst zu Karneval, Gestaltung von Osterkerzen, ...

Schauen Sie dazu auf die Seiten:
Familiengottesdienstkreis 
Gottesdienste    
Jugendkirche 
Sternsingeraktion
 

Kinderkirche - Geschichte und Berichte

  • Kinderkirche am Aschermittwoch (14.02.2018)

    Der Weg des bisherigen neuen Jahres und durch die Fastenzeit lag mit Tüchern, Figuren und weiteren Dingen gestaltet in der Mitte des Stuhlkreises.

    Petra hatte einen schlechten Tag, machte viele Fehler und stieß viele vor den Kopf. Davon handelte die Geschichte, der 18 Kinder aufmerksam lauschten. Anschließend besprachen sie Petras Verhalten. Für jeden Fehler bekam eine Schnur einen Knoten. Die Schnur wurde immer kürzer und unbeweglicher.

    So ist das mit unseren Fehlern: Sie machen uns hart.

    Jedes Kind erhielt schließlich eine Schnur mit dem Auftrag, in der Fastenzeit für jeden Fehler einen Knoten in diese zu machen. Und wenn der Fehler wieder gutgemacht ist, darf es natürlich den Knoten auch wieder lösen.

    Wie wohl zu Ostern diese Schnüre aussehen?

    Ein herzliches Dankeschön gilt Ute und Edith!

  • "Advent – Wir warten auf die Ankunft von Jesus!" (03.12.2017)

    Am 1. Adventssonntag folgten 16 Kinder der Einladung in die Kinderkirche. Während des Hochamtes in der Pfarrkirche Rheinbrohl beschäftigten sie sich im Nebenraum mit dem Thema "Advent - Wir warten auf die Ankunft von Jesus!" Diese besondere Zeit für die Kinder wurde von Edith Firlus und Ute Paffhausen vorbereitet und gestaltet.

    Anschließend hatten alle die Möglichkeit, hinter den großen Vorhang in der Kirche zu schauen, wo in den Wochen vor Weihnachten die Krippe aufgebaut wird. Ein Krippenbauer erzählte vom Krippenbau und beantwortete die Fragen der Kinder und Erwachsenen.

  • Kinderkirche trifft Bemmschläger im Turm der Pfarrkirche (02.09.2017)

    Kinder erleben Rheinbrohler Tradition hautnah: Kinderkirche zu Gast bei den Bemschlägern

    Am Kirmes-Samstag, 2. September 2017 fand ein Neustart der Rheinbrohler Kinderkirche statt. Thema war: Wir entdecken die Rheinbrohler Glocken.

    Zunächst fanden sich alle Kinder in der Kirche ein mit der Frage: "Wozu läuten unsere Glocken? Was sagen sie uns Menschen?" Dieses Gespräch führte hin zu einer ganz besondere Funktion unserer Rheinbrohler Glocken: dem BEMMSCHLAGEN. Zunächst schauten die Kinder einen Film der Bemmschläger- Zunft, um sich vorstellen zu können, was da im Turm geschieht.

    Danach ging es - mit Begleitpersonen und guten Ohrenschützern ausgestattet - den Glockenturm bis ganz hinauf zu den Glocken. Große und Kleine waren beeindruckt vom alten Uhrenwerk, das man heute noch in schwindelnder Höhe bestaunen kann.

    Oben angekommen lernten die Kinder zunächst die Namen der einzelnen Glocken kennen und erlebten dann – genau um 12.00 Uhr - hautnah mit, wie die diesjährige Kirmes und das Stellen des Kirmes-Mannes mit der "großen Bemm" und anschließend noch mit der "kleinen Bemm" eingeläutet wurde.

    Das war ein echtes Erlebnis, das alle Beteiligten noch lange in Erinnerung behalten werden!

    Das Team der Kinderkirche dankt den Bemmschlägern von Herzen, dass sie den Kindern dieses einzigartige Erlebnis ermöglicht haben.

    Die Bemmschläger laden Interessierte ein, an den Feiertagen Pfingsten, Fronleichnam, Kirmes und an den Sonntagen von Ostern bis Christi Himmelfahrt einmal bei ihnen zu Gast im Turm zu sein.

    Das Kinderkirchenteam

     

    (Bilder: Alexander Klimetzki und Stephan Kossmann / Vergrößerung bei Klick auf das jeweilige Bild)

  • Kinderkirche Rheinbrohl – aktuell!! (Bericht von Januar 2017)

    Vor über 25 Jahren ist die Kinderkirche in Rheinbrohl gegründet worden, um Eltern und Kindern die Möglichkeit zu geben, am sonntäglichen Gottesdienst - dem eigenen Alter entsprechend - teilnehmen zu können: Die Eltern in der Kirche, die Kinder von der Einführung bis zur Gabenbereitung im Raum neben dem Altar mit Kreativität, Spiel,
    Kerzen, biblischen Erzählfiguren, …

    Viele Jahre hat diese gute Idee getragen, wertvolle Impulse für die Glaubensentwicklung wurden den Kindern mit auf den Weg gegeben. In den vergangenen Monaten stellte das Team der Kinderkirche jedoch mit großem Bedauern fest, dass nur noch wenige Eltern dieses Angebot für ihre Kinder wahrnehmen.
    Mal waren nur wenige oder gar keine Kinder da. Zu besonderen Anlässen (z. B. Palmsonntag) stieg die Zahl dann in den zweistelligen Bereich.

    Dass nach den Sommerferien im Raum der Kinderkirche Schimmelbefall festgestellt wurde und somit kein Parallelgottesdienst für Kinder stattfinden konnte, macht die Situation nicht einfacher.

    Was ist zu tun? (Wie) Kann es weitergehen? Wir haben kein Patentrezept!

    Zunächst wurde bis Mitte Advent der Raum grundlegend renoviert.

    Den Nikolausmarkt im Kindergarten Rheinbrohl am Sonntag, 4. Dezember haben wir genutzt, um dort vor Ort mit jungen Familien Kinderkirche zu erleben und mit ihnen ins Gespräch zu kommen:
    Was wünschen / brauchen junge Familien heute? Wo würden sie sich einbringen / mitgestalten?

    Am 4. Adventssonntag gab es dann noch einmal einen Kinderkirchentermin während des
    Sonntagsgottesdienstes (im Raum neben dem Altar in der Pfarrkirche Rheinbrohl).

    Fünf Frauen sind nun im Januar aus dem Team der Kinderkirche ausgeschieden.

    Die verbleibenden Teamerinnen möchten nun mit jungen Eltern überlegen, wie es weitergehen kann, welche Form die neue Familien-Generation anspricht.
    Dazu wird es noch im Frühjahr ein Treffen aller Interessierter geben, eine Ideenwerkstatt.
    Melden Sie sich bitte bei mir, wenn Interesse haben, mit uns zu überlegen und Ihre Ideen einzubringen.

    Für das Team der Kinderkirche

    Regina Schmitz, Gemeindereferentin

  • Kinderkirche am 12. Juni 2016

    11. Sonntag im Jahreskreis: Jesus ist bei einem Pharisäer zu Gast. Eine schuldbeladene Frau salbt ihm die Füße und erfährt Vergebung.

  • Kinderkirche (2014/2016)

    Ostern 1989 wurde in Rheinbrohl die Kinderkirche gegründet. Engagierte Frauen bereiten seitdem für fast jeden Sonntag einen Parallelgottesdienst speziell für unsere Kinder vor. Mit viel Liebe, Engagement und Kreativität wird das Evangelium des Sonntags in Kindersprache umgesetzt:

    mit Liedern, Gebeten, Malen, biblischen Erzählfiguren, Tüchern, Kerzen, …

    Der kleine Raum links vom Chor ist ihnen und den Kindern Heimat geworden. Viele Kinder haben dort schöne Stunden erlebt. Und so manch(e) Ehemalige(r) schickt heute bereits den eigenen Nachwuchs zur Kinderkirche, die auch für die älteren „Kinder“ (besonders an Kirmes!!) immer noch anziehend ist.

    2014 feierte die Kinderkirche ihr silbernes Jubiläum: 25 Jahre!!!