Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner ablegt werden). Wir sammeln keine Daten zur statistischen Auswertung. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Erstkommunionfeiern 2021

Du bist eingeladen

zu Brot und Wein,
zu JESUS – Der Schatz unseres Lebens!

57 Mädchen und Jungen aus den fünf Pfarreien unserer Pfarreiengemeinschaft Bad Hönningen - Rheinbrohl empfingen an drei Wochenenden im Juli in insgesamt acht
Kommuniongottesdiensten zum ersten Mal den Leib Christi. Es waren schöne und bereichernde Feiern für die Kinder und deren Familienangehörigen. Die pandemische
Situation ließ es zu, wieder miteinander zu singen und neben der "Kernfamilie" konnten noch ein paar mehr weitere Familienangehörigen der Kinder den Gottesdienst mitfeiern.

Für die musikalische Umrahmung der Festgottesdienste danken wir unserer Organistin Elvi Hubert und unserem Organisten Andreas Wies, sowie einer Gruppe von einigen
Sängerinnen und Sängern der jeweiligen Kirchenchöre Rheinbrohl, Leutesdorf und Bad Hönningen.

Danke auch allen Eltern, die in dieser - bedingt durch die Corona-Pandemie - besonderen Vorbereitungszeit mitgeholfen haben, die Kinder mit vorzubereiten.

Und danke allen, die mir vor, während und nach den Gottesdiensten engagiert zur Seite standen: Empfangsdienste, Küster und Küsterinnen, Fotograf/in, alle, die die Grußworte
gesprochen haben, die Bemmschläger in Rheinbrohl, alle, die am Altar mitgeholfen haben, unsere Reinigungskräfte und alle, die ich jetzt vergessen haben könnte.

Bei den Gottesdiensten gab es eine Kollekte, die der Kommunionkinder und die Kirchenkollekte. Aufgrund der aktuellen "Flutkatastrophe an der Ahr" habe ich entschieden, die Hälfte der Kirchenkollekte an die Einrichtung "Lebenshilfehaus" in Sinzig zu spenden, die Menschen mit geistiger Behinderung eine neue Heimat mit bestmöglicher individueller
Förderung und Begleitung bietet. Das Lebenshilfehaus wurde bei der Katastrophe schwer getroffen, zwölf junge und ältere Menschen fanden dabei den Tod.

Die Kollekte der Kinder ging an das Projekt "prOju" in Bad Hönningen, das vielfältige Angebote für Kinder und Jugendliche in der Pfarreiengemeinschaft und darüber hinaus, anbietet.  

Ergebnis der Kollekten:    
   Anteil  Flutopfer                   € 1300,00
   Anteil „prOju“                       € 1250,50
   Anteil  Kirchengemeinden   €   999,25
   insgesamt                              € 3549,75

Ich sage allen Danke für dieses enorme Spendenaufkommen.

Pfr. Scheinost