Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner ablegt werden). Wir sammeln keine Daten zur statistischen Auswertung. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Tod

Was tun, wenn ...

... ein Familienmitglied gestorben ist.


Wenn in der Familie ein Mitglied schwer erkrankt oder gar plötzlich stirbt, herrscht oft große Ratlosigkeit, was nun zu tun ist. Da ist es gut, wenn man mit jemand über die Situation sprechen kann. Die Seelsorger und Seelsorgerin unserer Pfarreiengemeinschaft sind zu solchen Gesprächen jeder Zeit bereit.

Im Bereich der Beerdigungspastoral eröffnen viele verschiedene Formen entsprechend den Sehnsüchten der Einzelnen:
- Sterbegottesdienste als Wortgottesdienste oder als Eucharistiefeiern mit und ohne Sarg / Urne in der Kirche und dann am Grab,
- Sterbegottesdienste in der Friedhofskapelle oder am Grab als Wortgottesdienste.

Diese Gottesdienste werden geleitet von Frau Regina Schmitz, Kaplan P. Magnus und Pastor Chr. Scheinost oder einem Priester aus der Familie und von auswärts.