Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner ablegt werden). Wir sammeln keine Daten zur statistischen Auswertung. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

gemeinsam beten

Unsere Kirchenglocken laden zum gemeinsamen Gebet (zuhause) ein!

Als Zeichen der Verbundenheit mit allen Menschen, aber auch als Aufruf zum Gebet, besonders für die Erkrankten und die Pflegenden werden unsere Kirchenglocken zu folgenden Zeiten zusätzlich läuten - in Verbundenheit mit allen Kirchen in Deutschland:

samstags und sonntags, 19:30 Uhr
Gründonnerstag, 19:30 Uhr
Karfreitag, 19:30 Uhr (ausnahmsweise) und
Ostersonntag, 10:30 Uhr

Unsere Glocken läuten weiterhin, wie gewohnt, täglich morgens*, 12:00 und 18:00 Uhr.
(* 7:30 Uhr in Leubsdorf, Rheinbrohl, Hammerstein und Leutesdorf, 8:00 Uhr in Bad Hönningen)
Seit dem 16. Jahrhundert ist das die Einladung, den "Engel des Herrn" (Angelus) zu beten.
Dieses Gebet sowie den Text des Vaterunsers finden Sie weiter unten.

Vielerorts geschieht das Gebet am Abend bereits jetzt in Verbindung mit dem Anzünden einer Kerze im Fenster.

  • Der Engel des Herrn (Angelus)

    Der Engel des Herrn brachte Maria die Botschaft,
    und sie empfing vom Heiligen Geist. (Vgl. Lk 1,28–35 EU)

    Gegrüßet seist du, Maria, voll der Gnade, der Herr ist mit dir.
    Du bist gebenedeit unter den Frauen,
    und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes, Jesus.
    Heilige Maria, Mutter Gottes, bitte für uns Sünder
    jetzt und in der Stunde unseres Todes.

    Maria sprach: Siehe, ich bin die Magd des Herrn;
    mir geschehe nach deinem Wort. (Lk 1,38 EU)

    Gegrüßet seist du, Maria …

    Und das Wort ist Fleisch geworden
    und hat unter uns gewohnt. (Joh 1,14 EU)

    Gegrüßet seist du, Maria …

    Bitte für uns, heilige Gottesmutter,
    dass wir würdig werden der Verheißungen Christi.

    Lasset uns beten.
    Allmächtiger Gott, gieße deine Gnade in unsere Herzen ein.
    Durch die Botschaft des Engels haben wir die Menschwerdung Christi, deines Sohnes, erkannt.
    Führe uns durch sein Leiden und Kreuz zur Herrlichkeit der Auferstehung.
    Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn.
    Amen.

  • Vaterunser

    Vater unser im Himmel,
    geheiligt werde dein Name.
    Dein Reich komme.
    Dein Wille geschehe,
    wie im Himmel so auf Erden.
    Unser tägliches Brot gib uns heute.
    Und vergib uns unsere Schuld,
    wie auch wir vergeben unsern Schuldigern.
    Und führe uns nicht in Versuchung,
    sondern erlöse uns von dem Bösen.
    Denn dein ist das Reich und die Kraft
    und die Herrlichkeit in Ewigkeit.
    Amen.